naturebooks.de
Startseite · Empfehlungen · AGB · Datenschutz
Versandkosten · Impressum · Kontakt · Warenkorb
 
Die Moose des Kantons Bern (Schweiz)
Bruno Bagutti, Heike Hofmann
58,95 €   Stück
inkl. 5% MwSt, zzgl. Versand
 
Art-Nr. 01010400022
Lieferzeit ca. 2-7 Arbeitstage 2-7 Arbeitstage
 
Menge Stück

Mit Illustrationen von Ingrid Berney

Zusammenfassung
Der Kanton Bern, als flächenmässig zweitgrösster Kanton der Schweiz, besitzt Anteile an 3 Naturräumen 1. Ordnung: Jura, Mittelland und Alpen. Die geologischen Strukturen, die Vegetation und die klimatischen Bedingungen sind sehr vielfältig und bieten so ideale Voraussetzungen für eine äusserst diverse Moosflora. Auf einer Fläche von nur 5’961 km2 wurden bis heute 850 Arten und Unterarten gefunden (2 Horn-, 202 Leber- und 646 Laubmoose). Das sind ca. 80% aller in der Schweiz vorkommenden Moosarten. Besonders gross ist die Vielfalt in den Alpen, aus denen rund 800 Arten, also 94% aller Arten des Kantons bekannt sind. Zu allen Arten wird die Verbreitung angegeben, entweder in Form einer Verbreitungskarte oder, bei selteneren Arten, als Liste der Fundorte. In die Verbreitungslisten und -karten sind 27’726 Fundangaben eingeflossen. Zu allen Arten werden Angaben zu Standort, Substrat und Rote-Liste-Status gemacht. Für 25 meist alpine und bisher wenig illustrierte Arten werden detaillierte Zeichnungen präsentiert. Das Untersuchungsgebiet wird ausführlich beschrieben und die Geschichte der bryologischen Erforschung des Kantons ist in einem eigenen Kapitel dargestellt.

Abstract
The Canton of Bern is the second in size and covers parts of the three main geographical areas: Jura, Plateau, and Alps. Its geology, vegetation and climate is highly diverse and supplies a large variety of habitats for bryophytes. The species diversity therefore is very high: on an area of only 5’961 km2, 850 species and subspecies are known (2 hornworts, 202 liverworts, and 646 mosses). This equals 80% of the Swiss bryophyte flora. Particularly rich are the Alps with roughly 800 species, which is 94% of all species known in the Canton of Bern. For each species the distribution is given, either as map or, for more rare species, as list of localities. Maps and distribution lists are based on 27’726 records. Additionally, for each species information on habitat, substratum and red list status is provided. Of 25 mainly alpine species, which were so far not or only rarely illustrated, drawings of habit and important characters are presented. The investigated area is described in detail and the history of the bryological exploration of the Canton of Bern is treated in a separate chapter.

Inhalt: Inhalt 5; Content 6; Zusammenfassung 7; Abstract 7; Résumé 7; Riassunto 8; 1. Einleitung 9; 2. Das bearbeitete Gebiet 10; 2.1 Der Kanton Bern 10; 2.2 Die drei Naturräume 1. Ordnung 15; 2.2.1 Jura 15; 2.2.2 Mittelland 16; 2.2.3 Alpen 19; 3. Geschichte der bryologischen Erforschung des Kantons 21; 3.1 Berner Bryologen 22; 3.2 Wissenschaftliche Projekte 24; 3.2.1 Naturräumliches Inventar der Schweizer Moosflora (NISM) 24; 3.2.2 Artenschutzkonzept für die Moose der Schweiz 25; 3.2.3 Wirkungskontrolle Moorschutz Schweiz (Moormonitoring) 26; 3.2.4 Biodiversitätsmonitoring Schweiz (BDM) 26; 4. Material und Methoden 27; 4.1 Datenherkunft 27; 4.2 Datenbearbeitung 28; 4.3 Allgemeine Erläuterung zu den Verbreitungslisten und -karten 28; 4.4 Verwendete Abkürzungen 29; 5. Auswertung der Daten 31; 5.1 Bearbeitungsstand 31; 5.2 Häufige Arten 33; 5.3 Gefährdete Arten 34; 5.4 Artenzahlen in den Naturräumen 36; 5.5 Artenzahlen in den Höhenstufen 36; 6. Verbreitungslisten und -karten 41; 6.1 Hornmoose (Anthocerotae) 41; 6.2 Lebermoose (Hepaticae) 42; 6.3 Laubmoose (Musci) 104; 7. Literaturverzeichnis 310; 8. Glossar 314

Cryptogamica Helvetica Bd. 21


bibliografische Angaben: 2007. 320 S., kart.
Verlag: Bryolich (Schweizerische Vereinigung für Bryologie und Lichenologie) & Schweizerische Mykologische Gesellschaft
Anmerkungen: Reihe Cryptogamica Helvetica

 



Warenkorb
Aktuell
Kundeninformationen
Kontaktdaten